Fleißige Bienen – Fleißige Drohnen

Fleißige Bienen – Fleißige Drohnen

29.07.2014

Heute gewähre ich Einblick in eine ganz andere Tätigkeit von mir … und widme diesen Beitrag unseren vielen eifrigen Haustieren 🙂

Das letzte Wochenende stand bei uns nämlich im Zeichen der Biene – und der Drohne … ich will ja nicht auf die männlichen Bienen vergessen. Wir haben auf unserem Dach … ein Flachdach wohlgemerkt … Bienenstöcke stehen und so kam es, dass ich zur Abwechslung einmal einer anderen Tätigkeit nachging und zwar die der Hilfs-Imkerin. Also hieß es, rein ins Arbeitsgewand, rauf auf‘s Dach und los ging’s: Zuerst wurden die Honigwaben aus den oberen Beuten entfernen und gesammelt, die Bienen und Drohnen hatten zum Glück einen guten Tag und ließen uns in Ruhe arbeiten. Dann haben wir die Waben in die Küche transportiert … was vom Dach aus gar nicht so leicht ist … und sie entdeckelt. Schließlich wurden die Waben in der Honigschleuder geschleudert und wir konnten den Anblick des ersten Honigs genießen. Aber leider nur kurz, denn es dauerte eine Weile bis wir alle Waben entdeckelt und geschleudert und den Honig in Gläser abgefüllt hatten. Dafür war der Genuss dann umso größer, als wir uns das erste Honigbrot schmecken ließen.

Und ich muss noch Eines sagen, der Honigduft, der sich durchs ganze Haus verbreitete, war sogar noch besser als der Duft der frisch gebackenen Kekse zu Weihnachten… und das soll was heißen.